Suche
  • kila_clove

Wie Larimara zu mir kam

Im Jahr 2015 standen viele Veränderungen in meinem Leben an, die beste jedoch stand damals direkt vor meiner Naser. Ich hatte soeben den Entscheid gefällt, Kayla zu verkaufen oder mehr zu verschenken, aufgrund gesundheitlicher Probleme. Für mich war klar, dass ich für mich wieder ein Sportpferd möchte da Kintaro zu dieser Zeit ebenfalls angeschlagen war und auch in gesunder Verfassung, nie Lust dazu hatte auf Turniere zu fahren.





Einige Pferde wurden ausprobiert und ich merkte, dass auch mir ein grosser Teil in der reiterlichen Ausbildung fehlte, der dringend aufgeholt werden musste. Passend dazu gestaltete sich der Wunsch nach einem Sportpferd. Sieben bis zehn Jahre alt sollte es sein, bereits Erfahrung im Sport und viele Fehler soll es Verzeihen um zu lernen und auch mit gutem Gewissen Fehler machen zu dürfen.

Bei einem Händler in unserer Nähe, habe ich dann zwei Pferde gefunden die ich gerne ein zweites Mal besichtigen wollte. Eigentlich war alles ganz passabel beide Erfahrungen in Springprüfungen bis L, solide Grundausbildung und sehr hübsch. Aber ganz gepasst hat es dann beim zweiten Mal reiten bei beiden effektiv nicht. Und da Larimara wie es der Zufall dann auch wollte genau an dem Tag zurück gekommen ist von einem potentiellen Käufer, durfte ich sie auch noch ausprobieren.

Larimara war einfach mal so gar nicht was ich gesucht habe. Sie war zu der Zeit völlig unförmig gebaut, da sie noch komplett im Wachstum stand und auch Turniererfahrung konnte sie keinerlei Vorweisen. Sie war dafür sehr solide ausgebildet in der Dressur und ist auch bereits kleinere Springparcours zu Hause gesprungen. Obwohl das entgegen jeder Vernunft war, setzte ich mich drauf und fühlte mich direkt sehr wohl. Auch beim Springen hat sie alles brav gemacht egal wie dicht oder gross ich hingeritten bin, das Pferd hat ihr Herz von Anfang an gezeigt. Dazu diese unerschrockene und endlos liebenswürdige Art die sie bereits seit Tag eins hat. Obwohl für mich bereits nach dem ersten Ritt klar war, dass es sehr gut passt, durfte ich mit ihr einige Tage später einen Ausritt machen und sie einmal noch auf einem fremden Platz Springen. Alle diese Herausforderungen meisterte sie mit totaler Bravour.

Nach dem erfolgreichen TÜV zog Larimara also am 01. Mai 2015 bei mir ein. Seither sind bald vier Jahre vergangen. Ich habe mich bei ihr sehr, sehr oft unter Druck gesetzt, aus Angst etwas falsch zu machen. Bei vielen Pferden wäre die Angst berechtigt gewesen, aber nicht bei ihr. Sie hat mir alles und immer verziehen, hat mich durch jede Prüfung getragen und immer versucht ihr Bestes zu geben. Wir hatten und haben tolle und namhafte Trainer an der Seite die uns unterstützt haben, sonst wäre dies niemals möglich gewesen. In der Zwischenzeit ist sie ein Routinier und in den meisten Belangen völlig unkompliziert. Sie konnte sich mehrfach in L-Springen platzieren und aktuell versuchen wir etwas Fuss in den M-Springen zu fassen. Im letzten Jahr kamen dann noch die aller ersten L-Dressuren dazu.

Larimara ist ein Traumpferd für jedes Mädchen. Ob Fotos machen, Ausreiten, Baden gehen im See, Springen, Dressur, Vielseitigkeit, Bodenarbeit oder sonstige komische Ideen, die mir mal wieder in den Sinn kommen, Larimara ist immer dabei und verweigert sich nie. Danke dass du den Weg zu mir gefunden hast, ich liebe dich endlos <3


Unsere erste Dressurprüfung im August 2015.

86 Ansichten

©2019 by kila-clove